Modul WB-1: Naturwissenschaften in der Arbeitswelt

download_powerpointDieses Modul zeigt Lehrkräften Beispiele für die Anwendung der Naturwissenschaften in der Arbeitswelt. Die Lehrkräfte diskutieren darüber, wie sich Naturwissenschaft am Arbeitsplatz von Naturwissenschaft in der Schule unterscheidet. Das Modul bietet vier Beispiele dafür, wie Naturwissenschaften in der Arbeitswelt so angepasst oder verändert werden, dass sie für einen bestimmten Arbeitsplatz und die damit verbundenen Anforderungen maßgeschneidert sind. Das kann für Mitarbeiter, die am Arbeitsplatz auf Naturwissenschaften stoßen, ein Problem sein: Wie sollen sie damit umgehen? Zunächst einmal ist es wichtig, dass uns dieses Problem bewusst ist, bevor wir überlegen, was zu tun ist.

Sprechen Sie mit den Lehrkräften kurz darüber, dass Naturwissenschaften am Arbeitsplatz ganz anders aussehen können als in der Schule. Manchmal merken es die Arbeitnehmer gar nicht, dass sie naturwissenschaftliche Prinzipien anwenden. Manchmal sieht es fast so aus, als ob das, was in der Schule im naturwissenschaftlichen Bereich gelehrt wird, gar keinen Nutzen außerhalb von Schule und Zeugnissen hat.

teamworkLassen Sie die LehrerInnen eine halbe Stunde paarweise zusammenarbeiten. Sie sollten die Texte über die Anwendung der Naturwissenschaften in verschiedenen Berufen lesen, darüber diskutieren, wo der Unterschied zwischen Naturwissenschaften in der Arbeitswelt und Naturwissenschaften in der Schule liegt und ihre Meinung dazu aufschreiben.
Der erste Text ist recht umfangreich, die anderen sind kürzer. Wenn Sie nicht genügend Zeit haben, können Sie den ersten Text überspringen.

Die Lehrkräfte tauschen sich nun untereinander über ihre Standpunkte aus. Sie werden vielleicht eine ganze Reihe von Vorschlägen haben – notieren Sie die wichtigsten.

 

Die Anwendung der Naturwissenschaften in diversen Arbeitssituationen ist Thema zahlreicher Forschungsarbeiten.