Modul IE-1: Offene Aufgaben und Fragestellungen

download_powerpointDiese Aktivität beginnt mit einer kurzen Diskussion über forschendes Lernen in der Mathematik. Danach werden einige spezifische Aufgaben betrachtet.

teamwork

Diskutieren Sie zunächst mit den Lehrkräften, wie forschendes Lernen aussieht (klicken Sie hier, um das Thema genauer zu betrachten). Fragen Sie die Lehrkräfte, was die SchülerInnen tun würden, wenn sie in der Mathematik nach dem Ansatz des forschenden Lernens vorgehen würden. Die FortbildungsteilnehmerInnen sollten in der Lage sein, dazu etwas zu sagen. Falls nicht, sprechen Sie über die „Dimensionen des forschenden Lernens“:

  • Situationen erkunden;
  • Untersuchungen planen;
  • systematisch experimentieren;
  • interpretieren und bewerten;
  • Ergebnisse kommunizieren.

Wenn Sie diese Liste verwenden, fragen Sie die Lehrkräfte, inwieweit sie diesen Dimensionen zustimmen, was sie ergänzen würden, was sie weniger relevant finden usw. Die Dimensionen sollen kritisch hinterfragt und nicht einfach nur angenommen werden.

Zeigen Sie den LehrerInnen nun die folgenden beiden Aufgaben:

epidemic sports

teamwork

Bilden Sie Zweiergruppen. Zunächst soll jede(r) an einer anderen der beiden Aufgaben arbeiten, herausfinden, zu welchen Tätigkeiten die Aufgabe die SchülerInnen wahrscheinlich motivieren wird, und überlegen, inwieweit diese Tätigkeiten den Dimensionen des forschenden Lernens entsprechen. Lassen Sie sie auch darüber reflektieren, wie stark die Aufgabe auf die Arbeitswelt Bezug nimmt. Dann sollen sich die TeilnehmerInnen zu zweit austauschen, indem sie einander zunächst die Aufgaben kurz gegenseitig vorstellen und dann ihre Überlegungen miteinander teilen.

teamworkJede Zweiergruppe sollte eine der beiden Aufgaben auswählen und der Gruppe Folgendes präsentieren: a) ihre Ergebnisse, b) was sie als Lehrkraft tun bzw. nicht tun würden, um das forschende Lernen in ihrem Unterricht zu fördern und c) wie sie die Aufgabe abändern würden, damit sie mehr Bezug auf die Arbeitswelt nimmt.

(Hinweis: Alle Zweiergruppen arbeiten an denselben Aufgaben. Sie können ihnen auch mehr als zwei Aufgaben zur Verfügung stellen, aber die Präsentation und Besprechung in der ganzen Gruppe würde dann deutlich länger dauern, weil sich alle Lehrkräfte erst mit den jeweils anderen Aufgaben vertraut machen müssten, ehe sie sich mit den Ergebnissen und empfohlenen Herangehensweisen auseinandersetzen können.)

Bitten Sie die Lehrkräfte, sich eine Forschungsfrage mit Bezug auf eine Aufgabe, die das forschende Lernen fördert, auszudenken. Die entsprechende Aufgabe können sie selbst wählen, es sollte allerdings eine sein, die sich gut für forschendes Lernen eignet.

Diese Aufgabe sollten sie in ihrem Unterricht stellen und ihre Beobachtungen notieren, mit denen sie die Forschungsfrage beantworten können. Beim nächsten Fortbildungstreffen sollten sie über ihre Erfahrungen berichten. Bei der Gelegenheit sollten Sie sie dazu anregen, über die Unterrichtsstunde, die Antworten der SchülerInnen und darüber, was sie selbst gelernt haben, zu reflektieren.