Modul II-1: Unterrichtsplanung mit dem Fokus „Fragen stellen“

download_powerpointIn dieser Diskussion geht es um Fragetechniken im naturwissenschaftlichen Unterricht. Zunächst arbeiten die Lehrkräfte in kleinen Gruppen zusammen, um sich über ihre Standpunkte auszutauschen, anschließend diskutiert die ganze Gruppe gemeinsam. Bitte beachten Sie, dass dieses Modul und dieses Modul ebenfalls Fragetechniken behandeln, die im Unterricht das forschende Lernen fördern.

teamworkLassen Sie die Lehrkräfte in kleinen Gruppen ihre Meinung darüber austauschen, wie man Fragetechniken zu Beginn einer Aktivität im Unterricht verbessern kann.

Zur Anregung können Sie die folgenden Fragen einsetzen:
1. Wie können Sie mehr Zeit schaffen, damit mehr Schülerinnen und Schüler in Ruhe nachdenken und eine Antwort geben können?
2. Welche Art von Fragen können Sie am besten stellen, wenn die SchülerInnen im naturwissenschaftlichen Unterricht mit einer neuen Aktivität oder einem neuen Thema beginnen?
3. Wie können Sie dafür sorgen, dass sich alle SchülerInnen an dem Denkprozess beteiligen?
4. Wie reagieren Sie während dieser „Denkzeit“ auf die SchülerInnen? Loben Sie oder bleiben sie in Ihrer Reaktion eher neutral?
5. Welche Vor- und Nachteile hat das Einplanen von Nachdenk-Phasen im naturwissenschaftlichen Unterricht?

Bitten Sie die Gruppen, ihre Ideen auf dem Handout zu notieren.

teamwork Bringen Sie die Kleingruppen wieder zusammen und lassen Sie diese ihre Antworten vortragen.

Was sind die wichtigsten Punkte? Sprechen Sie über die Herausforderungen und den Nutzen von Fragetechniken dieser Art.

Bisher wurde von LehrerInnen dazu Folgendes angemerkt: „Es fühlt sich künstlich an; es dauert ziemlich lang, es ist schwierig nicht zu reden; man kann sehen, wie die Kinder denken; es beteiligen sich mehr SchülerInnen; ich lobe richtige Antworten nicht mehr, sodass alle SchülerInnen weiterhin nachdenken; ich kann jetzt jedes der Kinder fragen, welche Ideen seine Gruppe entwickelt hat.

nextstepsRegen Sie die Lehrkräfte an zu überlegen, wie sie eine geplante Unterrichtsstunde so verändern können, dass die gestellten Fragen das forschende Lernen fördern. Nach der Unterrichtsstunde sollten sie über die Antworten ihrer SchülerInnen reflektieren und in der nächsten Fortbildungssitzung über ihre Beobachtungen und die Auswirkung auf das Lernen berichten.