Modul IH-2: Offene Aufgaben in den Naturwissenschaften

download_powerpoint

Dieses Modul bietet Lehrkräften die Gelegenheit, sich in der Rolle der SchülerInnen mit offenen Aufgaben auseinanderzusetzen und sich das didaktische Potenzial dieser Herangehensweise bewusst zu machen. Die LehrerInnen reflektieren darüber, was die SchülerInnen tun müssen, wenn sie sich mit offenen Aufgaben auseinandersetzen, und identifizieren die wichtigsten Merkmale von Aufgaben, die das forschende Lernen besonders stark fördern.

teamworkDazu arbeiten die Lehrkräfte paarweise zusammen und untersuchen einige offene Aufgaben aus der mascil-Aufgabensammlung:

http://mascil.ph-freiburg.de/aufgabensammlung

Sie sollten darüber nachdenken, was die SchülerInnen tun würden, wenn sie sich mit diesen Aufgaben beschäftigen. Die FortbildungsteilnehmerInnen sollten in der Lage sein, dazu etwas zu sagen. Falls nicht, sprechen Sie über die „Dimensionen des forschenden Lernens“:

  • Situationen erkunden;
  • Untersuchungen planen;
  • systematisch experimentieren;
  • interpretieren und bewerten;
  • Ergebnisse kommunizieren.

Wenn Sie diese Liste verwenden, fragen Sie die Lehrkräfte, inwieweit sie diesen Dimensionen zustimmen, was sie ergänzen würden, was sie weniger relevant finden usw. Die Dimensionen sollen kritisch hinterfragt und nicht einfach nur angenommen werden.

teamworkBringen Sie nun wieder die ganze Gruppe zusammen und lassen Sie sie darüber diskutieren, welche Herausforderungen ihre SchülerInnen bei der Bearbeitung solcher Aufgaben meistern müssten und was sie als Lehrkräfte tun könnten, um sie zu unterstützen. Sprechen Sie darüber, wie die Atmosphäre im Unterricht sein sollte, damit SchülerInnen aktiv diskutieren und alternative Strategien, Ideen und Erklärungen erörtern.

Bitten Sie die Lehrkräfte, eine offene Aufgabe aus der mascil-Aufgabensammlung oder einer anderen Quelle, die sie ausprobieren möchten, auszusuchen und diese in ihrem Unterricht einzusetzen. In der nächsten Fortbildungssitzung sollten sie dann über ihre Erfahrungen berichten. Bei der Gelegenheit sollten Sie sie dazu anregen, über die Unterrichtsstunde, die Reaktionen der SchülerInnen und darüber, was sie selbst gelernt haben bzw. was sie das nächste Mal anderes machen würden, zu reflektieren.